Hunde sind wie Ratten

Ich habe einen Aussichtsturm entdeckt.  Gastbrüder eingepackt und kurzum Somoto von oben erkundet. Sieht nett aus. Die Sonne ging grade unter, rundherum Berge und frischer Wind weht in den Kopf.
War auch bitter nötig. Wir kamen grade von der Beerdigung unserer Nachbarin. Nach dem das Viertel die ganze Nacht zur Ehre der Verstorbenen lautstark auf über 300 Campingstühlen vor unser Haustür gecampt hatte und wir die Nacht über Cafe und Gebäck verteilt haben, befand ich mich nicht in der besten Verfassung.  Ein übertriebener emotionaler Trauerzug und ein Hund der eben an diesem Tag beschloss mich ins Bein zu beißen(zwicken), verbesserten meine Situation nicht. Verbuchen wir es unter Tiefpunkt.

Wie gut, dass Josue, Angel und der Aussichtsturm da waren, auf dem Josue und ich amüsante Theorien aufstellten. Als ich ihm erklärte, dass die ganzen Straßenhunde hier für mich wie Ratten sein, konterte er mit seinem 20 Jahren gewitzt: „…die Männer auch.“
Ja und wo er Recht hat…

Schließlich sind wir beide nicht an Frauen interessiert und kämpfen gegen den Machismus.
Wie herrlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.